Mango-Himbeer-Waldfrucht-Mousse-Torte

Eine fruchtige Torte aus zartem, hellem Biskuit mit leichten, fruchtigen Mango-, Himbeer- und Waldfruchtcremes. Die Torte ist erfrischend, leicht und kann auch glutenfrei zubereitet werden. (Ich habe den Biskuit mit Maismehl gebacken, aber natürlich kann man auch einen klassischen Biskuit mit Weizenmehl zubereiten. Im Rezept zeige ich Euch die zwei Variationen). Die Torte ist mit einer Buttercreme aus Butter und gezuckerter Kondensmilch ummantelt. Diese Creme ist stabil und dazu schnell und einfach gemacht. Die Torte ist unkompliziert in der Zubereitung, braucht aber ihre Zeit.

Zutaten für eine Torte 20 cm Durchmesser und ca. 15 cm Höhe:

Für zwei Biskuits (Springform 20cm* Durchmesser):

  • 6 Eier (Größe M), zimmerwarm
  • 200 g Zucker
  • 120 g Weizenmehl (oder glutenfrei: Maismehl)
  • 120 g Speisestärke
  • 2 EL Leitungswasser (nur für den Biskuit mit Weizenmehl)

Für die Tränke (nur für den Biskuit mit Weizenmehl):

  • ca. 70 ml Wasser
  • Saft von ½ Zitrone

Für die Himbeer-Mousse:

  • 250 g Himbeeren, frisch oder TK
  • 3 EL Zucker
  • 3 gestr. TL gemahlene Gelatine (8 g)
  • 3 EL kaltes Wasser
  • 200 ml Schlagsahne, gekühlt

Für die Mango-Mousse:

  • 250 g Mangofruchtfleisch (von einer frischen, reifen Mango oder Mango gewürfelt, tiefgefroren)
  • 2 EL Zucker
  • 3 gestr. TL gemahlene Gelatine (8 g)
  • 3 EL kaltes Wasser
  • 200 ml Schlagsahne, gekühlt

Für die Waldbeeren-Mousse:

  • 250 g Beerenmischung, TK
  • 3 EL Zucker
  • 3 gestr. TL gemahlene Gelatine (8 g)
  • 3 EL kaltes Wasser
  • 200 ml Schlagsahne, gekühlt

Für die Milchmädchen-Buttercreme:

  • 250 g Butter, zimmerwarm
  • 250 g gezuckerte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen von Nestle), zimmerwarm

Für den weißen Drip:

  • 50 g weiße Schokolade
  • ca. 20 g Schlagsahne

Für die Dekoration:

  • Oblatenpapier
  • Lebensmittelfarbe als Pulver in Gold

Zubereitung:

  1. Auf die Böden der 2 Springformen* (Durchmesser 20 cm) Backpapier legen und den Ring darum spannen. Beiseite stellen.
  2. Den Biskuitteig zubereiten: Das Mehl und Speisestärke in einer Schüssel mischen und sieben.
  3. Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen. Weiterschlagen und den Zucker langsam einrieseln lassen. Nach und nach das Eigelb unterrühren.
  4. Die Mehlmischung und Wasser portionsweise mit einem Teigschaber unterheben, bis sich alles vermischt hat.
  5. Den Teig gleichmäßig in die vorbereiteten Springformen verteilen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 30- 35 Minuten bei 180°C (Ober- Unterhitze) backen. (Mit einem Holzstäbchen überprüfen, ob kein Teig mehr festklebt).
  6. Aus dem Backofen nehmen und mit der Form auf ein mit Backpapier belegtes Kuchengitter stürzen (damit die Oberflächen der Biskuits gerade bleiben). Vollständig auskühlen lassen.
  7. Die beiden Kuchen mit einem Messer vom Rand lösen und waagerecht durchschneiden, sodass 4 Böden entstehen.
  8. Zutaten für die Tränke verrühren. (Nur für den klassischen Biskuit mit Weizenmehl).
  9. Die Himbeer-Mousse zubereiten: Die Gelatine in 3 EL kaltem Wasser ca. 5- 10 Minuten einweichen. Die gefrorenen Himbeeren und den Zucker in einen Topf geben und unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Himbeeren weich sind. Den Topf vom Herd nehmen, pürieren und die Himbeeren durch ein Sieb streichen. (Bei frischen Himbeeren: Die Himbeeren und den Zucker in eine Schüssel geben, pürieren und durch ein Sieb streichen).
  10. Das Himbeerpüree stark erhitzen (aber nicht kochen). Dann unter Rühren zur eingeweichten Gelatine geben. So lange mit einem Löffel rühren, bis sich die Gelatine vollständig aufgelöst hat. Das Himbeerpüree abkühlen lassen, dann in den Kühlschrank stellen. Sobald das Himbeerpüree zu gelieren beginnt (bei mir nach ca. 30 Minuten), Sahne steif schlagen und unterheben.
  11. Einen Biskuitboden auf eine Tortenplatte legen und mit etwas Tränke beträufeln. (Einen unteren Biskuitboden auf die Seite legen. Dieser kommt umgedreht ganz oben, damit die Oberfläche der Torte gerade wird). Einen hohen Tortenring darum legen und die Himbeer-Mousse verteilen. Den zweiten Boden auflegen und tränken. In den Kühlschrank stellen.
  12. In dieser Zeit die Mango-Mousse zubereiten: Die Gelatine in 3 EL kaltem Wasser ca. 5- 10 Minuten einweichen. Das Mangofruchtfleisch und den Zucker in eine Schüssel geben und pürieren. (Bei gefrorener Mango: Die Mangowürfel und den Zucker in einen Topf geben und unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Mangostücke weich sind. Inzwischen die Mangostücke grob mit einem Löffel zerkleinern, damit sie schneller weich sind. Dann pürieren).
  13. Das Mangopüree stark erhitzen (aber nicht kochen). Dann unter Rühren zur eingeweichten Gelatine geben. So lange mit einem Löffel rühren, bis sich die Gelatine vollständig aufgelöst hat. Das Mangopüree abkühlen lassen, dann in den Kühlschrank stellen. Sobald das Mangopüree zu gelieren beginnt, Sahne steif schlagen und unterheben.
  14. Die Mango-Mousse auf dem zweiten Biskuitboden verteilen. Den dritten Boden auflegen, tränken und in den Kühlschrank stellen.
  15. Die Waldbeeren-Mousse zubereiten: Die Gelatine in 3 EL kaltem Wasser ca. 5- 10 Minuten einweichen. Die gefrorenen Waldbeeren und den Zucker in einen Topf geben und unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Beeren weich sind. Den Topf vom Herd nehmen, pürieren und die Beeren durch ein Sieb streichen.
  16. Das Waldbeerpüree stark erhitzen (aber nicht kochen). Dann unter Rühren zur eingeweichten Gelatine geben. So lange mit einem Löffel rühren, bis sich die Gelatine vollständig aufgelöst hat. Das Waldbeerpüree abkühlen lassen, dann in den Kühlschrank stellen. Sobald das Waldbeerpüree zu gelieren beginnt, Sahne steif schlagen und unterheben.
  17. Die Waldbeer-Mousse auf dem dritten Bidkuitboden verteilen. Den vierten Boden darauf setzen und tränken.
  18. Die Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit die Mousses richtig fest geworden sind.
  19. Am nächsten Tag die gekühlte Torte aus dem Kühlschrank holen, den Tortenring mit Hilfe eines Messers lösen und entfernen. Die Torte für mindestens 1 Stunde wieder in den Kühlschrank stellen.
  20. In der Zwischenzeit die Dekoration zubereiten: Aus dem Oblatenpapier Kreise (je ca. 3,5 cm Durchmesser) ausschneiden. Die Kreise mit einem Messer halbieren. Einen kleinen Pinsel ins Wasser tauchen und die Schnittstelle des Halbkreises anfeuchten. Die 8 Halbkreise an der angefeuchteten Schnittstelle nacheinander mit einem kleinen Winkelabstand aneinander befestigen. Die fertige Dekoration mit einem trockenen Pinsel mit goldener Lebensmittelfarbe bestäuben.
  21. Die Milchmädchen-Buttercreme zubereiten: Die Butter auf höchster Stufe ca. 10 Minuten hell und cremig schlagen. Weiterschlagen und die gezuckerte Kondensmilch in einem dünnen Strahl einfließen lassen. Solange schlagen, bis eine glatte Creme entsteht.
  22. Die Torte zuerst rundum mit einer dünnen Schicht der Buttercreme bestreichen, damit die Krümel gebunden werden. Dann mit der restlichen Buttercreme bestreichen. (Jetzt kann man mit einem Pinsel etwas von der goldenen Lebensmittelfarbe eintragen und mit einem Tortenspachtel glatt streichen).
  23. Die Dekoration aus Oblatenpapier auf die Seite der Torte drücken.
  24. Die Torte für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, damit die Buttercreme fest wird.
  25. Den weißen Drip zubereiten: Die weiße Schokolade klein hacken und in eine kleine Schüssel geben. Die Sahne fast aufkochen lassen, vom Herd nehmen und damit die gehackte Schokolade übergießen, kurz warten, damit die Schokolade aufweicht, dann durchrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Falls der Drip zu dickfüssig ist, noch etwas Sahne zugeben.
  26. Den abgekühlten Drip in einen Einweg-Spritzbeutel oder Gefrierbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden, am Rand der Torte (nur von einer Seite) herunterfließen lassen. Danach auch die Mitte mit dem Drip mit der Rückseite eines Teelöffels vollständig bedecken. In den Kühlschrank stellen, bis der Drip fest geworden ist (oder über Nacht).

Anmerkung:

* Falls du nur eine Springform (20 cm Durchmesser) hast, die Zutaten für den Biskuit halbieren und zweimal backen.

Zeit

Zeit:

Arbeitszeit:
Backzeit:
Stehzeit:
Portionen

Anzahl der Portionen:

ca. 16

Schwierigkeitsgrad Schwierigkeitsgrad: mittel
Kosten Kosten: teuer
Mango-Himbeer-Waldfrucht-Mousse-Torte Mango-Himbeer-Waldfrucht-Mousse-Torte

Verbundene Rezepte