Himbeer-Karamell-Schichtkuchen

Ein ganz besonders ausgefallener Schichtkuchen für besondere Anlässe. Der Kuchen besteht aus mehreren köstlichen Schichten: aus dünnen, dunklen Biskuitböden, einer wunderbar cremigen Füllung aus Quark und Sahne, süßer Karamellcreme mit Butterkeksen und einer erfrischenden Himbeerschicht.

Der gleiche Kuchen, aber ohne Backen findest du hier: "Himbeer-Karamell-Schichtkuchen ohne Backen".

Zutaten für eine rechteckige Form ca. 35x 24 cm:

Für den Biskuitteig:

  • 4 Eier (Größe M), zimmerwarm
  • 150 g Zucker
  • 20 g Kakaopulver
  • 60 g Weizenmehl
  • 80 g Speisestärke
  • 2 EL Wasser

Für die Tränke:

  • ca. 100 ml schwarzer Kaffee (aus der Kaffeemaschine, dem Instant-Kaffeepulver oder von Hand aufgebrüht ohne Kaffeesatz)

Für die Quarkmasse:

  • 750 g Quark (bei mir 20%)
  • 70 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • abgeriebene Schale von ½ Orange, optional
  • 4 gestr. TL gemahlene Gelatine (ca. 8 g)
  • 4 EL kaltes Wasser
  • 400 g Schlagsahne, gekühlt

Für die Götterseise:

  • 2 Beutel Götterspeise Himbeer- Geschmack
  • 200 g Zucker
  • 400 g Himbeeren, frisch oder TK
  • 700 ml Wasser

Außerdem:

  • ca. 400 g Karamell-Kondensmilch (Karamell Milchmädchen) oder 1 Dose gezuckerte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen von Nestle)
  • ca. 300- 400 g Butterkekse

Zubereitung:

  1. Falls Ihr die gezuckerte Kondensmilch nimmt, muss man sie zuerst kochen. Die ungeöffnete Dose Kondensmilch in einen Kochtopf stellen. Den Topf mit Wasser füllen und ca. 3 Stunden köcheln lassen. (Evtl. Wasser nachfüllen. Die Dose muss ständig mit Wasser bedeckt sein). Dann aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen.
  2. Den Boden einer rechteckigen Backform (ca. 35 x 24 cm) mit Backpapier auslegen. Beiseite stellen.
  3. Den Biskuitteig zubereiten: Das Mehl mit Speisestärke und Kakaopulver in einer Schüssel vermischen und sieben. Beiseite stellen. Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen. Weiterschlagen und den Zucker langsam einrieseln lassen. Nach und nach das Eigelb einzeln unterrühren. Das Wasser unterrühren. Die Mehlmischung mit einem Teigschaber portionsweise unterheben, bis sich alles vermischt hat.
  4. Den Biskuitteig in die vorbereitete Form geben und glattstreichen. Sofort im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten bei 180°C (Ober- Unterhitze) backen. (Mit einem Holzstäbchen überprüfen, ob kein Teig mehr festklebt). Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.
  5. Nach dem Auskühlen 1 mal waagerecht durchschneiden.
  6. Den Kaffee für die Tränke zubereiten und abkühlen lassen.
  7. Die Quarkmasse zubereiten: Die Gelatine in einem Topf in 4 EL kaltem Wasser ca. 5- 10 Minuten einweichen.
  8. In der Zwischenzeit den Quark, Zucker, Vanillezucker und die abgeriebene Orangenschale in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen (oder Küchenmaschine) glatt rühren.
  9. Eingeweichte Gelatine auf dem Herd bei milder Hitze unter Rühren auflösen. Den Topf mit der Gelatine vom Herd nehmen und mit etwa 3 EL Quarkmasse verrühren, dann unter die übrige Quarkmasse rühren.
  10. Sahne steif schlagen und mit einem Teigschaber unterheben.
  11. Einen Biskuitboden in die Form geben und mit ½ der Tränke beträufeln. (Zuerst den umgedrehten, oberen Biskuitboden in die Form legen. Den unteren Biskuitboden kommt umgedreht oben, damit die Oberfläche des Kuchens gerade wird). Die Hälfte der Quarkmasse verteilen und mit Butterkeksen belegen. Die Dose mit der karamellisierten Kondensmilch öffnen und mit einem Löffel umrühren. Die Butterkekse mit karamellisierter Kondensmilch bestreichen. Weitere Butterkekse darauf legen. Die restliche Quarkmasse verteilen, mit dem zweiten Biskuitboden bedecken und mit restlicher Tränke beträufeln. Den Kuchen in den Kühlschrank stellen.
  12. In dieser Zeit die Götterspeise zubereiten: Die zwei Götterspeisen nach Packungsanleitung mit 700 ml Wasser und 200 g Zucker zubereiten. Wenn man gefrorene Himbeeren nimmt, kann man sie mit der warmen Götterspeise vermischen, dann kühlt sie schneller ab. In den Kühlschrank stellen (aber man soll sie beobachten, damit sie nicht zu fest wird). Wenn die Götterspeise anfängt zu gelieren, auf dem Kuchen verteilen. (Bei frischen Himbeeren: Wenn die Götterspeise anfängt zu gelieren, Himbeeren auf den Kuchen setzen und Götterspeise darüber gießen).
  13. Den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Zeit

gesamte Zubereitungszeit:

Portionen

Anzahl der Portionen:

ca. 24

Schwierigkeitsgrad Schwierigkeitsgrad: mittel
Kosten Kosten: teuer
Himbeer-Karamell-Schichtkuchen Himbeer-Karamell-Schichtkuchen Himbeer-Karamell-Schichtkuchen