Käsekuchen mit weißer Schokolade und Erdbeermousse

Cremiger Käsekuchen auf einem Schoko- Butterkeksboden, bedeckt mit einer fluffigen Erdbeermousse. Ein samtiger Käsekuchen mit weißer Schokolade und Mascarpone, ergänzt durch eine leichte Erdbeerschicht, die den Kuchen köstlich, zart und schmelzend im Mund macht.

Zutaten für eine rechteckige Backform (24 x 24 cm):

Für den Keksboden:

  • 150 g Butterkekse
  • 1 EL Kakao
  • 70 g Butter

Für die Käsemasse:

  • 100 g weiße Schokolade
  • 200 g Schlagsahne
  • 500 g Quark (20% oder Magerquark), zimmerwarm
  • 250 g Mascarpone, zimmerwarm
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Puddingpulver ohne Zucker, Vanille (ca. 37 g)
  • 5 Eier (Größe M), zimmerwarm

Für die Erdbeer- Schicht:

  • 500 g Erdbeeren (frisch oder TK*)
  • 500 g Naturjoghurt (ca. 3,5 % oder 10% Fett)
  • 60 g Zucker
  • 12 Blatt Gelatine (oder 9 gestr. TL gemahlene Gelatine)
  • 100 g Schlagsahne, gekühlt

Zum Verzieren:

  • ein paar Erdbeeren
  • geschlagene Sahne

Zubereitung:

  1. Auf den Boden einer rechteckigen Backform (24 x 24 cm) Backpapier legen.
  2. Den Keksboden zubereiten: Butterkekse zerbröseln. (Am besten im Mixer fein mahlen oder die Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz fein zerbröseln).
  3. Die Butter schmelzen lassen und noch heiß mit den Keksen und Kakao verrühren. Die Bröselmischung mit der Rückseite eines Löffels auf den Boden der vorbereiteten Form drücken und in den Kühlschrank stellen.

3

  1. In der Zwischenzeit die Käsemasse zubereiten: Die weiße Schokolade klein hacken. Sahne fast aufkochen lassen, vom Herd nehmen und die gehackte Schokolade dazugeben. Gut mit einem Löffel durchrühren, bis sie geschmolzen ist. Bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  2. In einer kleinen Schüssel Zucker und Puddingpulver mit einem Schneebesen vermischen, damit keine Klumpen entstehen.

2

  1. Die Flüssigkeit vom Quark und Mascarpone abgießen. Quark, Mascarpone, Eier, Schlagsahne mit Schokolade, Puddingpulver mit Zucker in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät kurz verrühren, bis sich alles vermischt hat.

4

  1. Käsemasse in die Form geben.
  2. Im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten bei 160°C, Ober- Unterhitze backen. (Der Käsekuchen soll hell bleiben, aber an der Oberfläche fest sein).

5

  1. Anschließend die Ofentür leicht öffnen (z.B. einen Holzlöffel in die Tür klemmen) und den Käsekuchen abkühlen lassen. Dann in den Kühlschrank stellen. (Kann bis zur Zubereitung des Erdbeermousses oder länger sein).
  2. Die Erdbeer- Schicht zubereiten: Die Erdbeeren waschen, gut trocken tupfen und den Blütenansatz entfernen. Gelatine in 9 EL kaltem Wasser ca. 5- 10 Minuten einweichen.
  3. Die Erdbeeren mit Zucker und Naturjoghurt pürieren.
  4. Eingeweichte Gelatine unter Rühren auflösen. Den Topf mit der Gelatine vom Herd nehmen, ganz kurz abkühlen lassen und mit etwas 3 EL Erdbeer- Joghurt verrühren, dann unter übrigen Erdbeer- Joghurt rühren. In den Kühlschrank stellen. Sobald den Erdbeer- Joghurt zu gelieren beginnt (das kann ca. 30- 90 Minuten dauern), Sahne steif schlagen und unterheben.
  5. Die Erdbeermasse auf den gekühlten Käsekuchen verteilen. In den Kühlschrank, am besten über Nacht, stellen.

6

  1. Den Kuchen nach Belieben verzieren z. B. mit geschlagener Sahne und einem Stück Erdbeere.

Anmerkung:

*Die gefrorenen Erdbeeren zuerst auftauen lassen und dann mit Zucker und Naturjoghurt pürieren.

Zeit

Zeit:

Arbeitszeit:
Backzeit:
Stehzeit:
Portionen

Anzahl der Portionen:

ca. 16

Schwierigkeitsgrad Schwierigkeitsgrad: mittel
Kosten Kosten: mittel
Käsekuchen mit weißer Schokolade und Erdbeermousse Käsekuchen mit weißer Schokolade und Erdbeermousse